Suche

WIR HABEN EINEN SCHATZ GEFUNDEN

Aktualisiert: 23. Aug 2018

Ein Interview zum Start von YOGAGOLD.

Interviewt von Nina Porter.


Hallo YOGAGOLD, wollt ihr euch mal kurz selbst vorstellen und erzählen was Yoga für euch bedeutet?


Susen: Hi, ich bin Susen und ein Teil von YOGAGOLD. Yoga wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt. Mit 5 Jahren habe ich angefangen zu meditieren und diese kindliche Wissbegierde habe ich nie verloren. Für mich ist Yoga eine ständige Reise auf der ich mich immer weiterbilde. Und ich bin froh, dass Andy mich auf diesem Weg begleitet.


Andy: Genau, ich bin Andy und ich bin der andere Teil von YOGAGOLD.


So wie Yin und Yang?


(Beide lachen)


Andy: Ja, das beschreibt es ganz gut. Ich habe früher Leistungssport betrieben und dabei gelernt, dass ein flexibler Körper genauso wichtig ist wie ein ruhiger Geist. Yoga vereint diese beiden Kräfte wunderbar für mich.


Ihr habt ja erst als YogaWithFriends gestartet. Wie kam es denn jetzt zu YOGAGOLD?


Susen: Wir haben uns in den letzten Jahren extrem weiterentwickelt und auf Reisen, ob zum Himalaya oder zu anderen Yoga-Hotspots, renommierte Lehrer getroffen, die verschiedensten Stile gelernt und praktiziert. Diesen Schatz an Erfahrungen, wie auch die vielen goldenen Momente, die wir erleben durften, möchten wir jetzt teilen.


Wie groß ist denn euer Erfahrungsschatz?


Andy: Wir sind beide Sivananda Master of Yoga und ausgebildet im Yin Yoga.


Susen: Und ich bin noch Vinyasa Flow und Laughter Yoga Teacher (Anm. der Redaktion: Sie hat ein umwerfendes Lachen) und außerdem Kommunikations-Trainerin, NLP und Reiki-Master.


Was glaubt ihr macht YOGAGOLD aus und was schätzt ihr an euch gegenseitig am meisten?


Andy: Für mich ist der Reichtum an Stilen die wir bieten können. Und an Susen schätze ich neben ihrem großen Herzen, vor allem ihre besondere Stimme. Die ist wunderbar für tiefe Meditation.


Susen: Das kann ich nur zurückgeben. Andy bringt von Natur aus eine fast schon meditative Ruhe mit sich. Ich freu mich besonders darauf, andere Menschen für Yoga, sei es nun Vinyasa Flow, Yin-, Hatha- oder Lach-Yoga zu begeistern.


Ihr habt zum Start von YOGAGOLD Beistand von ganz oben bekommen. Erzählt doch mal, was es mit eurem HOLY YOGA auf sich hat.


Andy: Neben unseren geliebten Yoga-Stunden in Hermans Wohnzimmer laden wir im Juni an 6 Tagen alle Yoginis und Yogis ein, ihre Matten an der Kirche Enge auszurollen. Bei schönem Wetter finden unsere Yogastunden auf der Sonnenterrasse und bei schlechtem Wetter im Innern der «Sacré Coeur von Zürich» statt.


Susen: Zum Start sogar mit Live-Klang. Christoph Dachauer unterstützt uns mit Klangschalen, Monochord und Gong. Das wird besonders und sehr intensiv.


Habt Ihr den Segen vom Pfarrer?

Susen: Nicht nur das. Pfarrer Hossbach ist einer unserer fleißigsten Yogis.


-

ENTDECKE DEN SCHATZ DES YOGA.


YOGAGOLD AN DER KIRCHE ENGE.

06. | 13. | 20. | 27.06.2018 von 19:15 bis 20:45 Uhr

02. | 30.06.2018 von 09:30 bis 11:00 Uhr (mit Live-Klang)

Plätze können ab sofort online unter www.yogagold.net/classes gebucht werden. Aufgrund des limitierten Platzangebots im Inneren der Kirche ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.


YOGAGOLD IN HERMANN’S WOHNZIMMER (IM HOTEL GREULICH)

Mittwochs 07:30 bis 08:30 – VINYASA FLOW

Donnerstags 12:15 bis 13:15 – YIN YOGA

Donnerstags 19:00 bis 20:30 – HATHA YOGA

Plätze können online unter www.yogagold.net/classes gebucht werden.


0 Ansichten
yogagold.png

FOLGE UNS UND FINDE DICH

 

 

Für allgemeine Informationen zu YOGAGOLD, Lektionen, Workshops, Retreats,
Produkten und Kollaborationen kontaktiere uns bitte unter
contact@yogagold.net

Yogagold ist eine geschützte Marke ®

 AGB’s |  MiteinanderImpressum Datenschutzerklärung

Herzlichen Dank an Thomas Habegger für die schönen Yogabilder

© 2020 by YOGAGOLD, Zürich

  • YOGAGOLD Facebook
  • YOGAGOLD Instagram
  • Grau YouTube Icon
  • Grau LinkedIn Icon